Sozial.de - Das Nachrichtenportal
Humphrey Muleba / Unsplash

AdB rückt globale Entwicklungen und die "Neuvermessung der politischen Bildung" in den Fokus

08.01.2020 | Soziale Arbeit | Nachrichten

Der Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten (AdB) hat sich für das gerade gestartete Jahr ein Schwerpunktthema gegeben. Unter der Überschrift "Transformationen: Globale Entwicklungen und die Neuvermessung der politischen Bildung" soll in den Blick genommen werden, wie die großen Zukunftsdiskurse miteinander verknüpft sind und welche Rolle die politische Bildung hierbei spielen kann.

Der Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten (AdB) möchte sich in diesem Jahr verstärkt mit Fragen der globalen Entwicklung und der hieraus resultierenden Rolle von politischer Bildung auseinandersetzen. In der Stellungnahme des AdB heißt es: "Technische, ökologische, wirtschaftliche, gesellschaftliche und politische Entwicklungen haben bereits zu einer grundlegenden Veränderung unserer Denk-, Lebens- und Arbeitsweisen geführt. Keine dieser Entwicklungen kann mehr isoliert betrachtet werden." Mit anderen Worten: Auch Bildungsträger müssen sich auf die veränderten Politik- und Kommunikationsmuster einstellen.

Aus dieser Erkenntnis leitet der AdB wichtige Fragen ab, z.B. wie mit neuen Ausgrenzungsprozessen im Zuge deutlich beschleunigter Arbeits- und Kommunikationsprozesse umgegangen werden muss oder wie darauf reagiert werden soll, wenn sicher geglaubte demokratische Errungenschaften plötzlich in Frage gestellt werden. Für Akteure aus dem Bereich der politischen Bildung ist eine Positionierung erforderlich. Der AdB möchte zudem globale Fragen in den Fokus rücken: Die Klimakrise stellt zentrale Verhaltensweisen in Frage, und auch ein Blick auf die 'Weltgesellschaft' und ihre Macht und Exklusionsdiskurse soll thematisiert werden.

Angesichts der zunehmenden Verrohung der politischen Kultur und nicht für möglich gehaltener Infragestellungen sieht der AdB auch die Notwendigkeit, sich verstärkt selbst als politische Akteurin zu betrachten. Hierzu ist ein Austausch mit außenstehenden Stellen notwendig, gerade auch, um das Profil politischer Bildungsarbeit weiter zu schärfen.


Quelle: Pressemitteilung des AdB vom 6.1.2020

Aktuelle Rezension

Buchcover

Jana Simon: Unter Druck. S. Fischer Verlag (Frankfurt am Main) 2019. 335 Seiten. ISBN 978-3-10-397389-1.
Rezension lesen

zu den socialnet Rezensionen

Stellenmarkt

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Facebook

socialnet ist auch bei Facebook vertreten und informiert dort regelmäßig über neue Angebote und Beiträge.
Werden Sie Fan von socialnet.