Gesundheitswesen

Soziales in Klinik, Reha & Prävention


Pflegende Angehörige: Deutscher Frauenrat fordert finanzielle Absicherung

09.09.2019 | Altenhilfe, Gesundheitswesen, Sozialpolitik | Nachrichten
Pflegende Angehörige - ganz überwiegend Frauen - verzichten oft auf erhebliche Teile ihres Einkommens. Doch trotz ihres Einsatzes für andere hat dies spätestens im Alter weitreichende negative Folgen. Der Deutsche Frauenrat setzt sich daher für eine Entgeltersatzleistung ein, die einen Teil der Einkommensverluste auffängt. weiter

Eckpunkte für Personalbemessung in Krankenhäusern

04.09.2019 | Gesundheitswesen, Sozialmanagement | Nachrichten
Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di hat gemeinsam mit dem Deutschem Pflegerat (DPR) und der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) Eckpunkte für eine zuverlässige Personalbemessung in Krankenhäusern vorgestellt. Bis Ende des Jahres sollen der Politik verbindliche Empfehlungen vorgelegt werden. weiter

Niedersachsen schafft 140 neue Studienplätze für Hebammen

30.08.2019 | Gesundheitswesen, Studium | Nachrichten
Insgesamt möchte das Land 185 Studienplätze für Hebammen zur Verfügung stellen. Profitieren sollen mehrere Standorte im Land, gleichermaßen Universitäten und Fachhochschulen. Doch auch die Bedingungen in der Praxis müssen sich verbessern. weiter

Und wirst du beatmet, so kommst du ins Heim

29.08.2019 | Behindertenhilfe, Gesundheitswesen, Sozialpolitik | Schwerpunkte, Nachrichten
Die Pläne des Gesundheitsministeriums zur Reform der Intensivpflege werden heftig kritisiert. Dass laut Referentenentwurf Beatmungspatient*innen künftig nur noch in Ausnahmefällen zu Hause gepflegt werden dürfen, ist aus Sicht von Selbsverteter*innen und Sozialverbänden ein Skandal. Und: Was hat das eigentlich noch mit Inklusion zu tun? weiter Kommentare (0)

Hohe Nachfrage für HIV-Prophylaxe

24.08.2019 | Gesundheitswesen, Soziale Arbeit | Nachrichten
Seit Anfang des Jahres erstattet die DAK ihren Versicherten als Mehrleistung die Kosten für die sogenannte Präexpositionsprophylaxe (PrEP), also Medikamente zur Vorbeugung von Ansteckungen mit dem HI-Virus. Ab dem 1. September wird sie nun zur regulären Leistung aller Kassen. weiter

Kampagne rückt Aufklärung über Adipositas in den Fokus

23.08.2019 | Gesundheitswesen | Nachrichten
Adipositas wird häufig nicht als Erkrankung wahrgenommen. Vielmehr ist sie für für große Teile der Gesellschaft Ausdruck eines disziplinlosen Lebenswandels. Gegen Klischees wie dieses geht nun eine Kampagne der 'Initiative Gesundgewicht' vor. weiter

Gesetzentwurf sieht Stärkung des Reha-Bereichs vor

22.08.2019 | Altenhilfe, Gesundheitswesen | Nachrichten
In Zeiten des Fachkräftemangels in der Pflege gewinnen Rehabilitationsmaßnahmen für ältere Menschen an Bedeutung. Ein Referentenentwurf des Bundesgesundheitsministeriums sieht nun eine deutliche Stärkung des Bereichs vor. Profitieren könnten hiervon Patient*innen und Reha-Einrichtungen. weiter

Einführung einheitlicher Qualitätsstandards für Betreuungen rückt näher

19.08.2019 | Behindertenhilfe, Altenhilfe, Gesundheitswesen, Soziale Arbeit | Nachrichten
Dass ein solch sensibler Bereich wie das Betreuungsrecht in Sachen Qualitätssicherung bis dato mehr oder weniger unreguliert ist, sorgt in der Fachwelt schon lange für Kopfschütteln. Dies soll sich bald ändern, was der Berufsverband der Berufsbetreuer/innen (BdB) ausdrücklich begrüßt. weiter

Tagung Armut und Gesundheit: Call for Abstracts noch bis Ende August offen

17.08.2019 | Gesundheitswesen, Sozialpolitik | Nachrichten, Calls for Papers
Unter der Überschrift "Politik macht Gesundheit. Gender im Fokus" findet im kommenden März der 25. Kongress Armut und Gesundheit statt. Bis Ende des Monats können noch Abstracts für Tagungsbeiträge eingereicht werden. weiter

Wenn die Krankheit länger währt als das Krankengeld

15.08.2019 | Gesundheitswesen, Soziale Arbeit | Gastbeiträge, Nachrichten, Praxis & Projekte
Christian Schultz vom Sozialverband Schleswig-Holstein erklärt, weshalb im Falle einer länger andauernden Erkrankung eine gute Beratung wertvoll ist. Denn Kostenträger sind häufig nur daran interessiert, den "Fall" loszuwerden. weiter

Neue Lehr- und Ausbildungspläne für die Pflege veröffentlicht

13.08.2019 | Altenhilfe, Gesundheitswesen | Nachrichten
Die Pflegeausbildung sollen ab kommenden Januar bundesweit einheitlichen Standards unterliegen. Ein wichtiger Schritt hin zur grundlegenden Neuordnung ist die Entwicklung neuer Rahmenpläne für Lehre und Ausbildung, die nun abgeschlossen ist. Das Bundesinstitut für Berufsbildung stellt die Pläne online zur Verfügung. weiter

Frage der Wohnform immer auch eine Frage der Macht

02.08.2019 | Altenhilfe, Gesundheitswesen, Forschung | Nachrichten
Pflegeheime stehen nicht selten in der Kritik: Im Alltagsstress würden die zu pflegenden Menschen nicht ausreichend angehört und ernst genommen, mitunter komme es zu Machtmissbrauch durch Pflegende. Da hört sich das Modell der angehörigengesteuerten Pflege-WG für Menschen mit Demenzerkrankungen erst einmal gut an. Doch auch hier bilden sich Machtstrukturen aus. weiter

12.000 € Schmerzensgeld wegen unberechtigter Fixierung und Zwangsmedikation

29.07.2019 | Gesundheitswesen, Soziale Arbeit | Nachrichten
Das Oberlandesgericht Frankfurt hat einer Klägerin Recht zugesprochen, die im Rahmen einer richterlich genehmigten Zwangsunterbringung fixiert und mit Medikamenten "ruhig gestellt" wurde. Das Land Hessen muss ihr nun 12.000 € Schmerzensgeld bezahlen. weiter

DRK erfreut über Vorschläge zu reformierter Notfallversorgung

26.07.2019 | Gesundheitswesen | Nachrichten
Gleich mehrere Fehlanreize im System sorgen dafür, dass die Notfallversorgung an einigen Stellen nicht optimal läuft. Der nun vom Gesundheitsministerium vorgelegte Reformvorschlag soll dies ändern. Im Mittelpunkt steht eine besser koordinierte Steuerung der eingehenden (Not-)Fälle. Kritik kommt vom Paritätischen. weiter

Kein Volksbegehren zum Pflegenotstand in Bayern

25.07.2019 | Gesundheitswesen, Sozialpolitik | Nachrichten
Der bayerische Verfassungsgerichtshof hat das Volksbegehren "Stoppt den Pflegenotstand an Bayerns Krankenhäusern" nicht zugelassen. Ziel der federführenden Gewerkschaften, Verbände und Parteien waren gesetzlich festgeschriebene Verbesserungen in den Bereichen Personal und Krankenhaushygiene. weiter

Ausländische Pflegekräfte: Vereinfachte Verfahren müssen folgen

18.07.2019 | Altenhilfe, Gesundheitswesen, Sozialmanagement | Nachrichten
Der Besuch von Gesundheitsminister Spahn im Kosovo wird in der Branche überwiegend positiv bewertet. Doch ist zu befürchten, dass sich bei gleichbleibend langsamen Verfahren keine zügigen Verbesserungen einstellen werden. Hierauf weist die Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) Ausländische Pflegekräfte hin. weiter

Kooperationen in der Erziehungshilfe: Schluss mit den Systemabgrenzungen

08.07.2019 | Kinder-/Jugendhilfe, Gesundheitswesen, Soziale Arbeit | Nachrichten
Ein gemeinsames Papier der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF) und drei großer Verbände der Erziehungshilfe macht auf ein grundlegendes Problem aufmerksam: Die extensive Beschäftigung mit Systemlogiken und Zuständigkeitsfragen hilft keiner Familie. weiter

Angewandte Gerontologie: Fachtag bereitet auf gestiegene Anforderungen vor

04.07.2019 | Altenhilfe, Gesundheitswesen, Studium | Nachrichten
Die Hochschule Mannheim veranstaltet am 12.7. den Fachtag "Angewandte Gerontologie". Hintergrund sind gestiegene Anforderungen an Professionelle, wie beispielsweise die verstärkt notwendig werdende Kooperation in interdisziplinären Teams. weiter

Cannabiskonsum bei jungen Menschen steigt weiter an

28.06.2019 | Kinder-/Jugendhilfe, Gesundheitswesen, Soziale Arbeit | Nachrichten
Am vergangenen Mittwoch war Weltdrogentag. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) nahm den Tag zum Anlass auf ein weiterhin relevantes Problem aufmerksam zu machen: Der Cannabiskonsum junger Menschen nimmt weiter zu, inklusive einer Tendenz zur Verharmlosung der Droge. weiter

Lehrkräfte wissen zu wenig über Traumafolgen

27.06.2019 | Kinder-/Jugendhilfe, Gesundheitswesen, Soziale Arbeit | Nachrichten
Die UNESCO fordert mit Blick auf die Arbeit mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen eine bessere Ausbildung von Lehrer*innen. Jedes fünfte nach Deutschland geflüchtete Kind hat mit Traumafolgen zu kämpfen. weiter

angezeigt werden 121 - 140 von 1.338 Beiträgen | Seite 7 von 67