Soziale Arbeit

Konsequent für Vielfalt & Zusammenhalt


Armuts- und Reichtumsbericht: Caritas sieht Nachbesserungsbedarf

10.03.21 | Soziale Arbeit, Sozialpolitik | Nachrichten
Der Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung ist bekanntlich kein wissenschaftliches, sondern ein politisches Dokument. So verwundert es nicht, dass Wohlfahrtsverbände nach einem ersten Blick auf den Entwurf des BMAS Nachbesserungen fordern. Die Caritas wünscht sich einen stärkeren Einbezug von Menschen mit Armutserfahrung. weiter

"Es darf keine Lücken geben!" – Wie rechte Akteur*innen Einfluss auf die Soziale Arbeit nehmen

09.03.21 | Kinder-/Jugendhilfe, Soziale Arbeit, Sozialpolitik | Schwerpunkte, Nachrichten
Die Sozialarbeitsforscher*innen Christoph Gille, Christine Krüger und Júlia Wéber haben sich intensiv mit rechten Strömungen in der Sozialen Arbeit befasst. Im Interview berichten sie über Ergebnisse ihrer Forschungen. Sie zeigen auf: Rechte Akteur*innen versuchen vermehrt Einfluss zu nehmen - ob als Mitarbeiter*innen oder Außenstehende. In besonderer Weise scheint dies dort zu gelingen, wo es an sozialer Infrastruktur und Demokratieförderung mangelt. weiter Kommentare (0)

Gilde Soziale Arbeit lädt zur Jahrestagung

05.03.21 | Soziale Arbeit, Forschung | Nachrichten
Die Gilde Soziale Arbeit trifft sich vom 12. bis 15. Mai zu ihrer 81. Jahrestagung im Haus Neuland bei Bielefeld. Im Mittelpunkt der Tagung steht die Frage nach der Macht in den unterschiedlichen Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit. weiter

Soll ich das senden?

01.03.21 | Soziale Arbeit, Sozialmanagement | Nachrichten
Meine Kollegin kommt wieder. „Wir sehen uns am 8.“, schreibt sie, und ich dachte, der 8. März ist jetzt arbeitsfreier Frauenfeiertag. Ich will zurückschreiben, da landet eine E-Mail der Geschäftsführung in meinem Postfach. Unser Geschäftsführer ist Großvater geworden und jetzt gibt er sich umweltbewusst. Einen Wettbewerb für Ideen zur nachhaltigen Organisationsentwicklung hat er ausgeschrieben und… weiter

Wahlrecht: Wohnungslosen muss der Gang zur Wahl ermöglicht werden

26.02.21 | Soziale Arbeit, Sozialpolitik | Nachrichten
2021 ist ein Superwahljahr. Neben vielen Landesparlamenten wird auch der Deutsche Bundestag neu gewählt. Wer eine Meldeadresse hat, erhält die Wahlbenachrichtigung per Post. Menschen ohne festen Wohnsitz müssen sich dort, wo sie ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, erst registrieren lassen. Darauf, dass dies für sie nicht immer einfach ist, weist die BAG Wohnungslosenhilfe hin. weiter

Justizministerium bewertet psychosoziale Prozessberatung positiv

25.02.21 | Soziale Arbeit | Nachrichten
Mit seinem Bericht an den Nationalen Normenkontrollrat signalisiert das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV), dass die Etablierung von Angeboten psychosozialer Prozessberatung sinnvoll ist. Der Hintergrund ist eigentlich simpel: Opfer von Straftaten, denen das laufende Gerichtsverfahren psychische Probleme bereitet, benötigen professionelle Unterstützung. weiter

Digitale Teilhabe bleibt für viele unerreicht

22.02.21 | Soziale Arbeit, Sozialpolitik | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Es ist offensichtlich: Die Corona-Krise hat den digitalen Wandel massiv beschleunigt. Doch die Entwicklung schreitet nicht überall voran. Während Wirtschaft und Wissenschaft ihre digitale Funktionsfähigkeit in weiten Teilen unter Beweis stellen, fehlt es an anderen Stellen an den einfachsten Grundlagen, um Schritt halten zu können. Mit dem Appell "Digital für alle" machen 27 Organisationen auf diese Problematik aufmerksam. weiter

Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien läuft

17.02.21 | Kinder-/Jugendhilfe, Gesundheitswesen, Soziale Arbeit | Nachrichten
Seit Sonntag läuft die diesjährige Aktionswoche für Kinder aus suchtbelasteten Familien. Lockdown und Kontaktbeschränkungen erhöhen den Druck auf suchterkrankte Menschen. Viele Kinder leiden derzeit somit nicht nur unter den allgemeinen Einschränkungen, sondern zusätzlich unter dem zusätzlichen Druck in den eigenen vier Wänden. Die Interessenvertretung NACOA fordert daher eine deutliche Aufstockung der Hilfen für betroffene Kinder. weiter

BA-App: Bundesagentur für Arbeit wagt mehr Digitalisierung

15.02.21 | Soziale Arbeit, Sozialpolitik | Nachrichten
Die Bundesagentur für Arbeit gilt nicht als besonders kundenfreundliche Behörde. Dies soll sich ändern, auch mithilfe digitaler Lösungen. Über die neue BA-App können Termine eingesehen werden und Anfragen an die zuständigen Arbeitsvermittler*innen versendet werden. Wie hilfreich die App jedoch für die Nutzer*innen ist, wird die Praxis zeigen. weiter

Caritas fordert Verlängerung des Sozialschutzschirms

10.02.21 | Soziale Arbeit, Sozialmanagement | Nachrichten
Ohne staatliche Hilfen hätten zahlreiche soziale Einrichtungen die Corona-Krise nicht überstanden. Die Einschränkungen werden anhalten, doch es gibt noch keine Zusage der Politik für eine Verlängerung des Sozialschutzschirms. Caritas-Vorstand Eva Welskop-Deffaa wünscht sich daher ein baldiges Bekenntnis der Bundesregierung. weiter

Kinderschutzbund für mehr Schutzmaßnahmen im Netz

09.02.21 | Kinder-/Jugendhilfe, Soziale Arbeit | Nachrichten
Anlässlich des Safer Internet Day ruft der Kinderschutzbund Bundesverband dazu auf, Kindern und Jugendlichen digitale Teilhabe zu ermöglichen. Aber das Netz müsse kindersicher werden. Hierzu müssten auch die Anbieter digitaler Infrastruktur in die Pflicht genommen werden. weiter

BAG Wohnungslosenhilfe meldet 17 Kältetote in diesem Winter

08.02.21 | Soziale Arbeit, Sozialpolitik | Nachrichten
Der erneute Wintereinbruch ist für auf der Straße lebende Menschen lebensbedrohlich. Die Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe (BAG W) mahnt Kommunen und Bürger*innen zur Wachsamkeit. Auch angesichts der coronabedingten Einschränkungen im Hilfesystem ist nun eine besondere Kraftanstrengung notwendig. weiter

Keine Strategie bei Kitas erkennbar

02.02.21 | Kinder-/Jugendhilfe, Soziale Arbeit
Die Rolle der Kindertagesstätten in der Krise ist nach wie vor ambivalent. Einerseits werden sie dringend gebraucht, damit das Gesundheitssystem funktionieren kann, andererseits sorgen sich Erzieher*innen um ihre Gesundheit. Ulrich Schneider, Hauptgeschäftsführer beim Paritätischen, fordert daher eine klare Strategie der politisch Verantwortlichen. weiter

1 zu 4

01.02.21 | Kinder-/Jugendhilfe, Soziale Arbeit
Meine Kollegin ist immer noch krankgeschrieben und ich denke, dass sie vielleicht gar nicht mehr kommt. Ich habe das schon öfter beobachtet. Es geht los mit den Unzufriedenheiten, Kolleginnen klagen, dass alles zu viel ist, dann werden sie krank und von denen, die länger als drei Wochen weg bleiben, kommt die Hälfte nicht wieder. Die Männer scheinen robuster. Sie klagen nicht, sie schimpfen und wenn… weiter

Sozialverbände: "Armutspolitischer Offenbarungseid"

27.01.21 | Soziale Arbeit, Sozialpolitik | Nachrichten
Während im Zuge der Corona-Pandemie für die Wirtschaft in Windeseile Hilfszusagen gemacht wurden, stehen arme Menschen alleine da. Sie sollen mit den gleichen Mitteln zurechtkommen wie vor der Krise, obwohl ihre Ausgaben nachweislich gestiegen sind. Insgesamt 36 Verbände und Organisationen richten daher einen gemeinsamen Appell an die Bundesregierung. weiter

Impfpflicht: Was dürfen Arbeitgeber verlangen?

26.01.21 | Soziale Arbeit, Sozialmanagement | Nachrichten
Kaum ein Thema wird aktuell so heftig diskutiert wie eine mögliche Impfpflicht. Oft wird dabei vergessen, dass in vielen Berufen schon heute bestimmte Impfungen obligatorisch sind. Doch was dürfen Arbeitgeber im Fall des neuartigen Coronavirus von ihren Angestellten einfordern? Peter Wedde, Professor für Arbeitsrecht an der Frankfurt UAS, sieht hier klare Grenzen. weiter

Gemeinsame Stellungnahme zur geplanten Reform des SGB VIII

22.01.21 | Kinder-/Jugendhilfe, Soziale Arbeit | Nachrichten
Die Bundesarbeitsgemeinschaft 'Die Kinderschutz-Zentren' hat gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie und weiteren Fachverbänden eine Stellungnahme für einen besseren Kinderschutz veröffentlicht. Generell unterstützen die Verbände die Reformideen der Bundesregierung zum SGB VIII. Problematisch ist aus ihrer Sicht allerdings die Ausrichtung in Sachen Kinderschutz. weiter

Gendergerechte Inklusion?

21.01.21 | Behindertenhilfe, Soziale Arbeit | Nachrichten, Link- & Medientipps
Auch beim Thema Inklusion gibt es ein Gender Gap. Denn viele Themen betreffen Frauen stärker als Männer. Im Gespräch mit der Fürst-Donnersmarck-Stiftung erklärt Dr. Sigrid Arnade, Sprecherin für Gender & Diversity beim Interessenverband Selbstbestimmt Leben (ISL), weshalb hier sehr genau hingesehen werden muss. weiter

Ein überraschender Vorstoß, der Fragen aufwirft

19.01.21 | Altenhilfe, Gesundheitswesen, Soziale Arbeit | Schwerpunkte, Nachrichten
Im Sterbehilfediskurs sind die Kirchen die vehementesten Kritikerinnen eines liberaleren Umgangs mit assistiertem Sterben. Umso mehr überrascht daher der Vorstoß von Diakonie-Präsident Ulrich Lilie, dass ein assistiertes Sterben unter bestimmten Umständen auch in Einrichtungen der Diakonie möglich sein könnte. Indirekt stößt er damit eine Debatte an, die die Dominanz christlicher Wohlfahrtsverbände in bestimmten Arbeitsfeldern auf den Prüfstand stellt. weiter Kommentare (0)

Verlängerung für medizinische Kinderschutzhotline beschlossen

18.01.21 | Kinder-/Jugendhilfe, Gesundheitswesen, Soziale Arbeit | Nachrichten
Das Bundesfamilienministerium hat die Verlängerung der Laufzeit der medizinischen Kinderschutzhotline bis 2024 bewilligt. Geschulte Expert*innen beraten dort Ärzt*innen und Fachkräfte aus dem Gesundheitswesen bei Unklarheiten in Bezug auf die Meldung möglicher Kindeswohlgefährdungen - und ab sofort auch Fachkräfte aus der Kinder- und Jugendhilfe. Die Leitung des Projekts bleibt beim Universitätsklinikum Ulm. weiter

angezeigt werden 41 - 60 von 2.787 Beiträgen | Seite 3 von 140